Schutzengel gibt es doch

speulhof biss

Ein Schutzengel-Schüler zu sein, ist einfach furchtbar langweilig. Der Meinung ist zumindest Valentina. Der kleine Engel wohnt auf Wolke 17 und geht zur Grundschule. Sie findet es im Himmel nicht nur öde, sondern auch viel zu weiß – die Wolken, die Kleider, die Flügel, ihre Wolkenkammer, einfach alles ist weiß. Da fallen ihr vor lauter Langeweile jede Menge Streiche ein. Ihre Lehrerin Frau Etepetete findet die allerdings überhaupt nicht lustig. Sie ruft sogar
Mama Liebergott, die Chefin aller Engel, an, um sich bei ihr über den kleinen Engel zu beschweren. Das gibt bestimmt riesigen Ärger, befürchtet Valentina.

Doch dann kommt alles ganz anders in dem Buch von „Schutzengel Valentina von Wolke 17“ von der Schriftstellerin Barbara van den Speulhof. Mama Liebergott findet die Streiche von Valentina gar nicht so schlimm. Sie hat eine riesige Überraschung für den kleinen Engel.

Valentina soll auf die Erde fliegen und einen wichtigen Spezialauftrag erledigen. Damit hat sie nicht gerechnet: Denn eigentlich dürfen nur Engel auf die Erde fliegen, wenn sie alle 37 Schutzengel-Prüfungen ohne einen einzigen Fehler bestanden haben. Valentina hat bisher nicht einmal die Regenbogenrutschprüfung bestanden. Einen Federkiel ihrer Flügel hat sie sich sogar dabei angeknackst. Na, wenn das mal gut geht.

Ausgerüstet mit einem Himmelbi, ein Spezialgerät, das Vater Liebergott, der Chef der Engel, erfunden hat, startet Valentina zur Erde. Dort soll sie Lucilinda Martha Brunhilde von Hammerstock, Lucy genannt, helfen. Denn ihre Eltern wollen das Mädchen in ein Internat schicken. Lucy darf aber auf keinen Fall mitbekommen, dass Valentina an ihrer Seite ist. Eine echt schwere Aufgabe für den kleinen Engel. Ob Valentina das schafft, wird natürlich hier noch nicht verraten.

In dem Buch sind viele verrückte Details zu entdecken – wie Hi-Mails und himmlische Navigationsgeräte. Bei all dem Quatsch, den Valentina macht, gibt es viel zu lachen, aber zwischendurch wird es richtig spannend und auch ein wenig traurig. Bis zur letzten Seite kann man mit dem kleinen Engel mitfiebern.

Schutzengel Valentina von Wolke 17 (Barbara van den Speulhof), KJB, ab 8, 192 Seiten, 10,99 Euro.

Hier kannst du einen Kommentar schreiben – einen Namen und eine E-Mail-Adresse musst du nicht angeben!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s