Audio

Entdecke gruselige Geschichten in deiner Stadt

BuchmonsterSonntagsspaziergänge können wirklich lang und langweilig sein. Während deine Eltern sich über die gute Luft freuen, würdest du viel lieber mit Freunden Fußball spielen, an deinem Handstand feilen oder ein spannendes Buch lesen? Es gibt einen Trick, mit dem selbst der langweiligste Spaziergang doch noch Spaß machen kann: Denn in jeder Stadt verstecken sich spannende, lustige oder verrückte Geschichten. Erzählungen, die schon deine Oma von ihrer Mutter und deine Mutter von deiner Oma erzählt bekommen hat. Vor allem in alten Städten gibt es ganz viele solcher Sagen.

Manche Sagen sind richtig gruselig – wie die vom Knüppelhund. Und die geht so:

Der Knüppelhund streift zwölf Tage im Jahr um Mitternacht durch Arnsberg. Das ist eine kleine Stadt im Westen Deutschlands. Er ist ein Wesen mit riesigen feuerroten Augen, er fletscht mit den Zähnen und knurrt laut. An seinem Hals ist ein schweres langes Stück Holz, ein Knüppel, fest gebunden. Der soll verhindern, dass der Knüppelhund wegläuft. Schließlich muss er einen wertvollen verzauberten Schatz, der unter einer alten Eiche vergraben ist, bewachen. Der Schatz ist verzaubert. Deswegen kann er nur an diesen zwölf Tagen nachts ausgebuddelt werden. Die Golmünzen, Diamanten und anderen Kostbarkeiten kann nur ausgraben, wer sehr mutig ist.

Denn wer den Schatz für sich haben will, muss den Knüppelhund dreimal vom Schwanz zu den Ohren streicheln. So dass sich das Fell aufstellt. Das gefällt selbst dem friedlichsten Hund nicht.

Nach zwölf Nächten ist der Spuk vorbei. Der Schatz ist nicht mehr zu finden und der Knüppelhund davon gezogen. Mutige Schatzsucher müssen sich wieder ein Jahr gedulden.

Ob dem Knüppelhund wohl schon mal jemand begegnet ist? Mit einem Goldschatz ist zumindest noch nie jemand in Arnsberg gesehen worden.

Frag doch mal deine Eltern, Großeltern oder Freunde, ob sie eine spannende Erzählung aus deiner Stadt erzählen können!

Hier kannst du dir den Blog-Eintrag anhören:

Hier kannst du einen Kommentar schreiben – einen Namen und eine E-Mail-Adresse musst du nicht angeben!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s